Ökosoziale Ringvorlesung im WS15/16

Wir haben wieder eine Ringvorlesung mit ökologischen und sozialen Themen für euch auf die Beine gestellt. Diesmal soll es um umweltfreundliche Fernwärme, die Gefährdung des Boden, fair produzierte Elektrogeräte, Recycling von Kunstoffen und Foodsharing. Alle Vorträge finden donnerstags 19 Uhr im Turmbau 2/B201 statt. Die einzige Ausnahme  bildet der Fernwärme-Vortrag, der im Veranstaltungssaal der VHS im Tietz stattfindet.

22.10.2015 19Uhr „Wie wird die Fernwärme erneuerbar?“

Referent: Dr. Thorsten Urbaneck, TU Chemnitz

Veranstaltungssaal der Volkshochschule im Tietz, 3. OG

Die Fernwärmestrukturen der Städte basieren auf Großkraftwerken, die häufig noch mit Kohle befeuert werden. In Chemnitz wird sogar die besonders klimaschädliche Braunkohle genutzt. Wie kann die sinnvolle und im Prinzip umweltfreundliche Fernwärme auf erneuerbare Energien umgestellt werden und welche Maßnahmen sind dazu nötig? Anschließend Podiumsdiskussion mit Vertretern von eins Energie und der Stadtverwaltung Chemnitz


05.11. 2015 19Uhr „Bodenatlas 2015 – Daten und Fakten über Acker, Land und Erde“

Referent: Jens-Eberhardt Jahn (Publizist und Sprecher des Arbeitskreises Landwirtschaft in der BUND Regionalgruppe Leipzig)

Boden scheint unerschöpflich. Er ist einfach da. Unter den Feldern, dem Gras und den Bäumen. Wir leben von und auf dem Boden, aber wir schenken ihm kaum Beachtung – und das, obwohl wir den Boden unter den Füßen verlieren. So beträgt der Flächenverbrauch in Deutschland durch Städte- und Straßenbau mehr als 70 Hektar pro Tag, also einer Fläche von über 100 Fußballfeldern. Zeitgleich werden Agrarprodukte und andere Verbrauchsgüter nach Deutschland importiert, welche knapp 80 Millionen Hektar Landesfläche in Anspruch nehmen.

 Zum internationalen Jahr des Bodens 2015 präsentiert der Bodenatlas Daten und Fakten über die Bedeutung und den Zustand von Land, Böden und Ackerflächen in Deutschland, Europa und weltweit.

Dieser Vortrag informiert anschaulich zum Thema Boden, seiner Bedeutung, dem Umgang und seiner Gefährdung und lädt zur Diskussion ein.


12.11.2015 19Uhr Nager IT – Die faire Computermaus

Referentin: Anthonie Leistner (Nager IT)

Anthonie Leistner gibt mit konkreten Beispielen aus China einen aktuellen Einblick in die Produktionsbedingungen der Elektronikindustrie, hinsichtlich sozialer und Umweltschutzbedingungen. Die Referentin zeigt auf, inwiefern es möglich ist eine Computermaus unter fairen Bedingungen zu produzieren und welche Schwierigkeiten durch die langen Zulieferketten entstehen.


03.12.15 19Uhr „Möglichkeiten und Grenzen des Recyclings von Kunststoffen“

Referentin: Dr.-Ing. Brit Clauß (TU Chemnitz)

Kunststoffe sind aufgrund der Vielfalt ihrer Eigenschaften als Werkstoffe in allen Lebensbereichen nicht mehr wegzudenken, viele Anwendungen wären ohne Kunststoffeinsatz nicht machbar. Um die Fragen zu beantworten, was mit Kunststoffprodukten nach deren Nutzungsende geschieht, wird Dr.-Ing. Brit Clauß in ihrem Vortrag Verfahren zum Recycling und deren praktische Umsetzung vorstellten.


14.01.15 19Uhr „Lebensmittel retten – die einmalige Erfolgsgeschichte von foodsharing“

Referent: Raphael Fellmer (Gründer von Foodsharing)

In Deutschland landen jährlich 11 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll. Deshalb kontaktierte Raphael Fellmer 2012 Bio-Supermarkt-Ketten in Berlin, bei denen er bisher „containerte“ und bot den Betrieben an, in Kooperation nicht verkäufliche, aber noch genießbare Lebensmittel vor der Tonne zu bewahren. Diesem Projekt haben sich mittlerweile 5000 Menschen angeschlossen, wodurch 1,5 Millionen Kilo unverkäufliche Lebensmittel gerettet und verteilt werden konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.