Lesung von Sina Trinkwalder zum Buch „Fairarscht“ im smac am 26.4.2017

Wie sehr werden wir von Greenwashing hinter das Licht geführt? Wie fair ist Fairtrade wirklich? Sina Trinkwalder zeigt in ihrem neuen Buch „Fairarscht“, wie Wirtschaft und Handel die Kunden für dumm verkaufen. Dabei plädiert sie für ein Wiedererstarken regionaler Märkte und für einen reduzierten Konsum. Ihr Credo lautet: „Lieber weniger und dafür etwas Gutes.“

Am 26.4.2017 kommt Sina Trinkwalder nach Chemnitz und liest aus ihrem aktuellen Buch „Fairarscht“ im Veranstaltungssaal im 5. OG des smac – Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz. Sina Trinkwalder ist Gründerin des sozialen Textilunternehmens „manomama“, welches unter anderen für „dm Drogerie“ Stofftragetaschen produziert hat. Bereits erschienen von Sina Trinkwalder ist das Buch „Wunder muss man selber machen“.

Der Einlass beginnt ab 18:00 Uhr, die Lesung selbst ab 18:30 Uhr. Es wird keinen Kartenvorverkauf geben.

Eintrittspreise:
Regulär: 5,00 €
Studierende (Mitglied der Verfassten Studierendenschaft): kostenlos
Studierende (Ausgetreten aus der Verfassten Studierendenschaft) & Ermäßigt: 4,00 €

Aktuelle Infos findest du auf der Seite der Facebook-Veranstaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.